karenmillensale26

karenmillensale26

Wie Elitesoldaten vier Karen Millen Dress Geiseln befreiten

http://www.karenmillendressesinuk.com Sie kamen im Schutz der Dunkelheit mit Hubschraubern, dann schlichen sie sich zu der H?hle,Karen Millen Dress in der Terroristen vier Geiseln gefangen hielten: An der jüngsten Befreiungsaktion in Afghanistan war laut "Telegraph" dieselbe US-Spezialeinheit beteiligt, die auch Osama bin Laden t?tete.
Kabul - Bei der Befreiung von vier Geiseln im Nordosten Karen Millen Afghanistans in der Nacht von Freitag auf Samstag haben britische und amerikanische Soldaten innerhalb weniger Minuten elf Entführer get?tet. Beteiligt an der Aktion waren laut dem britischen "Telegraph" eine Spezialeinheit der britischen SAS und ein Kommando der amerikanischen Navy Seals - laut dem Zeitungsbericht dieselbe US-Einheit, die auch Osama bin Laden t?tete.Das Rettungsteam mit rund 70 Mann sei mit Hubschraubern in der Gebirgsregion abgesetzt worden, habe sich im Schutze der Dunkelheit den Geiseln gen?hert und die Entführer überw?ltigt, die mit Panzerf?usten, schweren Maschinen- und Sturmgewehren bewaffnet gewesen seien.
Gro?britanniens Premier David Cameron bedankte sich bei den Soldaten für die Befreiung der Geiseln, die allesamt Mitarbeiter der Schweizer Hilfsorganisation Medair sind. "Es war eine au?erordentlich mutige Mission", sagte Cameron. Er zolle den M?nnern Karen Millen Dresses Anerkennung für ihre F?higkeiten und ihren Einsatz.
Am 23. Mai waren die Britin Helen J. und die Kenianerin Moragwe O. zusammen mit zwei afghanischen Kollegen im Nordosten Afghanistans gekidnappt worden. Die Entführer hatten die Entwicklungshelfer in einer H?hle gefangen gehalten und neben einem L?segeld in H?he von sechs Millionen Pfund die Freilassung eines Kameraden verlangt.
Die ISAF hatte erst auf eine friedliche L?sung gehofft, dann aber doch Grund für einen milit?rischen Eingriff gesehen: Nach einem abgeh?rten Telefonat zwischen einem der Entführer und einem Talibanmitglied sei die Sicherheit der Frauen nicht mehr gew?hrleistet gewesen, wie der "Telegraph" berichtet. Cameron erkl?rte, ihr Leben sei zunehmend in Gefahr gewesen. "Das Risiko für Helen und ihre Kollegen wurde immer gr??er, weil immer mehr Taliban sich einmischten", sagte er.
Der Ort, an dem die beiden Entwicklungshelferinnen und ihre beiden afghanischen Führer gefangen gehalten wurden, war in der vergangenen Woche festgestellt worden, als Einsatzkr?fte die Mobilfunksignale der Entführer abfingen. Anschlie?end waren die Geiselnehmer laufend überwacht worden.
Hohe Berge, enge Schluchten
Am Freitagnachmittag informierte General John Allen,Karen Millen Dress Isaf-Kommandant in Afghanistan, Gro?britanniens Premier über die bevorstehende Mission. Nachdem Cameron seine Zustimmung gegeben hatte, starteten die Spezialeinheiten die Geiselbefreiung: Eine Hubschrauberflotte flog an einen Ort etwa zwei Meilen entfernt von den H?hlen, in denen sich die Geiseln befanden. Dann marschierten sie durch dichten Wald, um sich in Position für den Angriff zu bringen. "Es war eine Mission auf herausforderndem Terrain", sagte Adrian Bradshaw, Leutnant bei der Britischen Armee. Die Soldaten h?tten hohe Berge und enge Schluchten zu überwinden gehabt.
Dank einem von einer Drohne aufgenommenen Video und den Kopfkameras, die die Soldaten trugen, konnten Bradshaw und Allen mitverfolgen, wie die Spezialeinheiten die H?hle stürmten. "Der Schlag ist mit chirurgischer Pr?zision ausgeführt worden", zitiert der "Telegraph" eine milit?rische Quelle.
W?hrend sich die Eltern der befreiten Britin Helen J. bei den Soldaten für ihren Einsatz bedankten, lie? David Cameron noch eine Warnung in Richtung Terroristen los. Wer britische Bürger als Geiseln nehme, habe "mit einem raschen und brutalen Ende zu rechnen", sagte der britische Premier.
Seit dem Sturz der Taliban 2001 werden in Afghanistan relativ h?ufig Ausl?nder entführt. 2010 wurden zehn ausl?ndische ?rzte, darunter sechs Amerikaner, in Badachschan get?tet. Für die Tat wurden Aufst?ndische verantwortlich gemacht. Andere Entführungen werden Kriminellen zugeschrieben, die L?segeld erpressen wollen. Im Fall der nun befreiten Geiseln war die afghanische Polizei zun?chst von gew?hnlichen Kriminellen ausgegangen, die Geld verlangten. Die Nato-Truppe Isaf z?hlte die T?ter jedoch zu den Taliban.
Die relativ friedliche Provinz Badachschan gilt als Armenhaus Afghanistans und z?hlt zum Verantwortungsgebiet der Bundeswehr im Norden des Landes. Sie hat die Verantwortung für die Provinz-Hauptstadt Feisabad und einige weitere Gebiete jedoch vor einigen Monaten an die afghanischen Sicherheitskr?fte übergeben.

回到此页首

留言

发表留言


只对管理员显示

引用

引用 URL
http://karenmillensale26.blog.fc2blog.us/tb.php/52-a6966b67
引用此文章(FC2博客用户)
回到此页首

自我介绍

karenmillensale26

Author:karenmillensale26
欢迎来到FC2博客!

最新文章

最新留言

最新引用

月份存档

类别

未分类 (139)

搜索栏

RSS链接

链接

将此博客添加到链接

加为博客好友

和此人成为博客好友